Wie man einen Avocadobaum züchtet

Avocadobäume sind von Natur aus robust und zäh. Sie gedeihen in Regionen mit gemäßigtem Klima und gut durchlässigem Boden. Kaltes Wetter, Frost und feuchte Böden hemmen das Wachstum gesunder Bäume.

Bereiten Sie den Samen vor

Bevor Sie überlegen, wie Sie einen Avocadosamen keimen können, müssen Sie den Samen zunächst für das Pflanzen vorbereiten. Sie müssen nicht in ein Geschäft gehen, um das zu bekommen, was Sie brauchen. Die Frucht hat den Samen. Drücken Sie den Samen aus den Früchten und waschen Sie ihn gut, um das Fruchtfleisch zu entfernen. Sie benötigen keine Seife oder eine Lösung, um es zu reinigen. Wischen Sie das Fruchtfleisch vorsichtig mit fließendem Wasser ab und tupfen Sie es mit einem Papiertuch trocken.

Eine andere Methode, um Avocadopflanzen zu züchten, besteht darin, die Grube im Sonnenlicht zu lassen, bis sie sich zu spalten beginnt, und sie dann in Erde zu vergießen, die teilweise wie eine Amaryllis-Zwiebel oder eine Süßkartoffelrebe freigelegt ist. Verwenden Sie einen 4 oder 5-Zoll-Topf, um Ihre Pflanze zu starten und stellen Sie sie in eine nährstoffreiche Blumenerde mit guter Drainage. Nachdem Ihre Pflanze etwa einen Fuß hoch ist, drücken Sie sie auf die Hälfte zurück. Wenn Sie es zurückklemmen, entsteht eine rundere und vollere Pflanze. Sobald Ihre Pflanze ihren Topf mit Wurzeln gefüllt hat, ist es Zeit, ihn in sein dauerhaftes Zuhause zu bringen.

Mulchen Sie im Winter nicht um Ihre Avocadobäume, da dies den Frostschaden auf den Blättern erhöht. Wachsen Sie stattdessen kleinere Pflanzen und Kräuter um sie herum.

Sie müssen auch für eine perfekte Drainage sorgen, da Avocado anfällig für Wurzelfäule ist. Tiefer, reicher Boden in voller Sonne und Schutz vor dem Wind sind wichtige Faktoren für die Entscheidung, wo Ihre Bäume wachsen sollen. Im Sommer tief gießen.

Eine Avocado ist ein Baum mit flachen Wurzeln, der eine gute Belüftung benötigt und am besten mit grobem Material wie Redwood-Rinde oder anderem Holzmulch mit einem Durchmesser von etwa 2 Zoll gemulcht wird. Verwenden Sie etwa 1/3 Kubikmeter pro Baum, aber halten Sie ihn etwa 6 bis 8 Nur wenige Minuten vom Stamm entfernt. Pflanzen Sie in einem Nicht-Rasenbereich mit voller Sonne, der vor Wind und Frost geschützt ist. Die ideale Zeit zum Pflanzen ist März bis Juni. Im Sommer besteht die Gefahr von Sonnenschäden, da junge Bäume kein Wasser aufnehmen können sehr gut.
Was ist der ideale Ort, um einen Avocadobaum zu züchten?

Der ideale Ort für die Pflanze ist das hellste Fenster. Avocados werden häufig in tropischen bis subtropischen Klimazonen angebaut. Sie können im Schatten wachsen, müssen jedoch für beste Produktivität vollständig dem Sonnenlicht ausgesetzt werden. Es sollte auch alle paar Tage gewässert werden.

Sobald ein Luxuslebensmittel nur von Königen gegessen wird, werden Avocados jetzt von allen genossen. Brasilianer fügen ihrem Eis gerne Avocados hinzu, während die Filipinos ihre Avocados gerne mit Zucker und Milch pürieren, um ein Wüstengetränk zuzubereiten. Avocados sind das ganze Jahr über erhältlich und Kalifornien ist führend in der Avocado-Produktion und produziert 90% der Avocados der Nation.

Probieren Sie dieses Guacamole-Rezept. Sie benötigen drei Avocados, Saft einer halben Zitrone (oder einer ganzen Limette), zwei Esslöffel fein gehackte Zwiebeln und Olivenöl sowie zwei Esslöffel Salz. Fügen Sie etwas gehackten Koriander hinzu und zerdrücken Sie die Avocado mit den anderen Zutaten, decken Sie sie gut ab und kühlen Sie sie mindestens eine Stunde lang. Sie haben genug Guacamole, um ein Dutzend Menschen und Reste zu servieren, die Sie später essen können, wenn sie weg sind – genießen Sie Ihre Avocado-Vorteile.

Was ist eine Avocado?

Obwohl es auf einem Baum wächst und eine Grube hat, wird es tatsächlich als Beere betrachtet; Das heißt, die Quelle für Avocadoöl in großen Mengen ist eine Frucht, die aus einem einzelnen Eierstock hergestellt wird und zu einem fleischigen, essbaren Fruchtfleisch reift, das von einer Haut umgeben ist. Samen sind in dieses Fruchtfleisch eingebettet.

Der Avocado-Baum ist äußerst vielseitig in Bezug auf die Bodenflexibilität, da er in Bodentypen wie rotem Ton, Sand, vulkanischem Lehm, lateritischen Böden und Kalkstein wachsen kann. Dies bedeutet, dass es für neuseeländische Böden geeignet ist.

Diese Frucht ist einzigartig, wenn es um Erntezeiten geht, da sie nicht reifen, solange sie noch am Baum befestigt sind. Die größte Avocado sollte zuerst gepflückt werden, um sicherzustellen, dass die Avocado nach der Ernte perfekt reift, was normalerweise zwischen ein und zwei Wochen im Zimmer liegt

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *