Wie man Bohnen in Ihrem Garten anbaut

Machen Sie diesen schnellen und unkomplizierten Gartentipp für aufsteigende Bohnen in loser Schüttung – ohne aus Stöcken ein schlampiges konventionelles Bohnengitter zu bauen. Sie können Kletterhülsenfrüchte in einem wirklich kleinen Wurzelhaus entwickeln. Warum also nicht davon profitieren?

Für viele, die in einem Hinterhof arbeiten, sind die Samen das Hauptstadium des Fortschritts der Bohnenpflanzen. Samen von höchster Qualität haben eine viel größere Wahrscheinlichkeit, dass die Pflanze Wurzeln schlägt, was zu einem besseren Ertrag in Ihrem Garten führt. Während diese Samen normalerweise etwas teurer sind, ist die Erhöhung der Ausdehnung der Bohnenkulturen teuer, insbesondere wenn Sie einen größeren Garten wünschen.

Was können Sie tun, um im Laufe der allmählichen Sommersaison zusätzliche Gäste anzulocken? Leider nicht sehr viel. Selbst ein Anfall von ungesundem Klima würde nicht viel helfen: Wenn Einzelpersonen ihre Reise im Voraus gebucht haben, werden sie Probleme ausnutzen, unabhängig vom Klima. Ein ungesundes Klima würde es zweifellos niemandem einfacher machen, sich um Jugendliche zu kümmern, die es vorziehen, sich an Aktionen von außen zu erfreuen.

Bohnen transplantieren normalerweise nicht gut. Es ist am besten, die Samen sofort im Hinterhof zu säen, wenn die Bodentemperaturen dies ermöglichen. Pflanzen Sie Ihre erste Ernte jede oder jede zweite Woche nach dem letzten Frost. Säen Sie die Samen 1 bis 1 1/2 Zoll tief in einer Reihe mit den Samen drei bis sechs Zoll beiseite. Wenn Sie ein paar Reihen pflanzen, bewahren Sie die Reihen etwa 2 1/2 Zehen beiseite. Für eine gleichmäßige Ernte während der gesamten Saison die Pflanzen etwa alle zwei Wochen und bis etwa zwei Monate vor dem erwarteten Primärfrost sammeln.

Bohnen transplantieren normalerweise nicht gut. Es ist am besten, die Samen sofort im Hinterhof zu säen, wenn die Bodentemperaturen dies ermöglichen. Pflanzen Sie Ihre erste Ernte jede oder jede zweite Woche nach dem letzten Frost. Säen Sie die Samen 1 bis 1 1/2 Zoll tief in einer Reihe mit den Samen drei bis sechs Zoll beiseite. Wenn Sie ein paar Reihen pflanzen, bewahren Sie die Reihen etwa 2 1/2 Zehen beiseite. Für eine gleichmäßige Ernte während der gesamten Saison die Pflanzen etwa alle zwei Wochen und bis etwa zwei Monate vor dem erwarteten Primärfrost sammeln.

Der beste Weg, um Ihre Bohnensorten rein zu erhalten

Konzept: Wenn Ihr Nachbar darauf besteht, weltliche Painted Girl-Läufer zu züchten, während Sie versuchen, eine ungewöhnliche Erbstückbohne zu entwickeln und für Samen zu sparen, geben Sie dieser guten Person ein paar Ihrer Samen! Wenn Sie jeweils den gleichen Druck erhöhen, ist die Fremdbestäubung kein Problem. Wenn die Schnecken Ihre Setzlinge bekommen, können Sie außerdem einige Samen Ihres Nachbarn ausleihen.

Wenn Sie zufällig in einem engen Haus pflanzen und Container verwenden, können Sie lediglich einen Submit oder eine Stange in die Mitte des Containers stellen und drei bis sechs Pflanzen um ihn herum pflanzen, abhängig von der Containergröße oder der Sorte von Bars gesetzt. Ein Gitter kann eine andere Wahl für Behälter sein, indem ein Gitter im Tipi-Stil hergestellt und auf jede Unterstützung gepflanzt wird. Buschbohnen sind eine andere Bohnensorte, die gepflanzt werden kann, wenn das Haus benötigt wird. Sie werden oft in Containern und sogar in Fensterverpackungscontainern gepflanzt.

Das Pflanzen von Behältern ist eine billige Technik der Gartenarbeit. Sie sind ein effektiver Weg zum Hinterhof mit jeder Art von Ernte, die Sie einfach gerne im konventionellen Hinterhof aufsteigen lassen. Die Konzepte für die Erstellung eines Container-Hinterhofs zur Entwicklung der Pflanzen, an denen Sie Freude haben, sind unbegrenzt. Ihre Kreativität ist die Einschränkung. Werden Sie erfinderisch und machen Sie diese unverwechselbare Gartentechnik.

Für aufsteigende Bohnen halte ich die Grat- und Furchenmode für am besten, da sie die Auswahl und Bewässerung der Bohnen erheblich vereinfacht. Um eine Furche zu machen, graben Sie zusammen mit Ihrem Spaten einen Graben auf einer Facette und stapeln Sie den Boden auf den Boden, den Sie bereits haben. Führen Sie dann den identischen Faktor auf der gegenüberliegenden Facette aus und stapeln Sie den Boden auf dem bereits aktuellen Boden. Verwenden Sie erneut einen Metallrechen, um den höchsten Teil des Kamms zu glätten. Hier werden die Bohnen gepflanzt. Die Vorteile dieser Technik sind, dass der Boden sehr gut abfließt, einfach entlang der Furchen schlendert und die Feuchtigkeit langsam in den Boden eindringt.

Bohnenkulturen fallen normalerweise in eine von zwei Klassen: Busch und Barsch. Buschbohnen sind niedrige, buschige Pflanzen, die sich normalerweise bis etwa zum Knie übermäßig entwickeln. Sie sind äußerst produktiv und weisen in der Regel über einen Zeitraum von zwei bis drei Wochen eine Reihe von Zupfvorgängen auf. Aufeinanderfolgende Anpflanzungen von grünen Bohnen garantieren eine gleichmäßige Ernte während der gesamten Sommersaison. Wählen Sie Schoten Tag für Tag, um die Ernte so produktiv wie möglich zu halten. Sobald die Ernten vorbereitet sind, ist es normalerweise am besten, sie alle gemeinsam aus dem Hinterhof zu entfernen. Vermeiden Sie den Umgang mit den Pflanzen oder die Auswahl von Schoten in feuchtem Klima, da dies die Krankheit entfalten könnte.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *